• +++ Herzlich Willkommen auf der Webseite des SV 1949 Hattenrod e.V. +++ Herzlich Willkommen auf der Webseite des SV 1949 Hattenrod e.V. +++
  • Kontinuität im Vorstand

    geschrieben am: 18.02.2018   von: Admin  in Kategorie: Allgemein

    Fast der komplette Vorstand wurde im Eiltempo wiedergewählt. Die aktiven Mannschaften sind zufrieden mit ihrem Abschneiden im abgelaufenen Jahr.

    Die diesjährige Jahreshauptversammlung begann anders als in den vergangenen Jahren. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Achim Doebler und der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurden zunächst die traditionellen halben Hähnchen mit Brötchen verspeist.

    Gestärkt konnte man nun dem Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Achim Doebler lauschen. Ende Januar konnten bei einem Arbeitseinsatz die übrigen 2 Flutlichtmasten auf dem Sportplatz gestellt werden, sodass auf dem Hattenröder Sportplatz nun eine 4-Mast Flutlichtanlage installiert ist. Am 04. Februar wurde nach einem Jahr Pause wieder zusammen mit dem Gesangverein und der Feuerwehr eine Fremdensitzung ausgerichtet. Die Bewirtung des Rosenmontags wurde nach längerer Zeit wieder von der Vereinsgemeinschaft übernommen. Es wurden jede Menge Vorarbeit und viele fleißige Helfer benötigt um die Veranstaltung zu stemmen. Doch der Aufwand habe sich gelohnt und die Vereine können zufrieden mit dem Ablauf und einem finanziellen Gewinn sein. Am 1. Mai wurde mittlerweile zum achten Mal zusammen mit der SPD auf der Grillhütte eine Maifeier ausgerichtet. Die Veranstaltung wurde dank vieler Wandergruppen wieder gut besucht. Zum letzten Bundesligaspiel der Eintracht Frankfurt am 20. Mai fuhr man wieder mit einem Reisebus. Ein kleines Helferfest für die fleißigen Helfer bei der Maifeier wurde am 15. Juli ausgerichtet. Das geplante Fußballturnier Ende August musste leider mangels teilnehmenden Mannschaften ausfallen. Da der Bierpils schon bestellt war, wurde aber kurzerhand eine Saisoneröffnungsfeier zum ersten Saisonspiel  der E-Junioren ausgerichtet. Der Gegner staunte nicht schlecht und es kamen erfreulicherweise einige Zuschauer an den Sportplatz. Am 09. Dezember organisierte man einen Ausflug zum Weihnachtsmarkt nach Fulda. Die 20 Mitfahrer hatten ihren Spaß auf dem Weihnachtsmarkt. Einzig die überfüllten Züge trübten die Stimmung ein wenig. Zum Jahreswechsel führte man zum mittlerweile fünften Mal eine Silvesterfeier für Kinder auf dem Festplatz durch. Nach einem etwas schlechterem Besuch 2016 konnte man 2017 mit dem Besuch wieder sehr zufrieden sein. Für 2018 stehen weitere Arbeitseinsätze auf dem Sportplatz an. Die sanierte Torwand soll wieder aufgestellt, die ehemalige Laufbahn aufgefüllt, sowie die Ballfangzäune rund um den Sportplatz fertiggestellt werden. Auch das Projekt „Bouleplatz in der Herrnstraße“ soll weiter vorangetrieben werden. Zum Abschluss dankte Doebler seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit, sowie den Trainern, Betreuern, Elternteilen, Sponsoren und allen Helfern für ihr Engagement im vergangenen Jahr. Sie tragen dazu bei, dass der Sportverein attraktiv und zukunftsfähig bleibt.

    Den Bericht für die Herren Tischtennismannschaft trug Achim Doebler vor. In der Abschlusstabelle 2017 belegte man in der 3. Kreisklasse den 5. Platz. Auch in der neuen Runde steht man zurzeit auf dem 5. Tabellenplatz. Einen neuen Mitspieler konnte man in die Mannschaft aufnehmen. Er hofft, dass man in den nächsten Jahren die Jugendspieler in die verschiedenen Mannschaften integrieren kann.

    Für die erste Damenmannschaft berichtete Heike Gareis. Das Saisonziel Klassenerhalt in der Damen Kreisliga wurde mit dem 5. Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenvierten erreicht. Auch in der aktuellen Runde läuft es mit dem aktuell 4. Platz von 11 Mannschaften gut.

    Eva Schmidt berichtete für die zweite Damenmannschaft. Die letzte Runde beendete man als 8. In der 1. Kreisklasse Damen. Zur neuen Runde konnte man sich mit zwei neuen Spielerinnen verstärken und man belegt momentan den 5. Tabellenplatz.

    Den Bericht der Jugendmannschaft trug Jonas Schmidt vor. In der letzten Runde spielte man in der 1. Kreisklasse und belegte den 3. Tabellenplatz. Obwohl man in der neuen Runde eine Klasse höher, in der Kreisliga spielt belegt man dort einen sehr guten 2. Platz.  Zur neuen Runde wird eine, möglicherweise auch zwei neue Schülermannschaften den Spielbetrieb aufnehmen. Zu verdanken ist dies dem in 2016 angebotenen Schnuppertraining und dem darauf folgenden guten Training von Jugendtrainerin Heike Gareis.

    Gerhard Klein berichtete über die Aktivitäten der Gymnastik-Abteilung. Es werden dienstags zwei Gymnastikstunden angeboten, die gut besucht werden.

    Über die Aktivitäten der E-Junioren Fußballer berichtete Dennis Adams. In 2017 fanden 80 Trainingseinheiten statt, bei denen im Schnitt 12 Kinder teilnahmen. Im 1. Halbjahr 2017 ging man noch als F-Jugend an den Start und konnte unter anderem im Januar  einen Turniersieg bei der FSG Rabenau verbuchen. Ebenfalls von Erfolg gekrönt war die Hallensaison. Hier wurde man mit nur einer Niederlage in zehn Spielen Tabellenerster in ihrer Gruppe. Die anschließende Feldrunde verlief durchweg positiv. Mit dem Abschlusszelten in Harbach am 30.06. wurde das 1. Halbjahr und der Abschluss der F-Junioren Zeit gebührend gefeiert. Im 2. Halbjahr ging man als E-Jugend an den Start. Bedingt durch diesen Wechsel in eine höhere Altersgruppe und dem mitnehmen des jüngeren 2009er Jahrgangs lief die Hinrunde sportlich weniger erfolgreich. Aber die Mannschaft steigerte sich stetig und so konnten in den letzten 2 Spielen Siege gefeiert werden. Man belegt momentan den 07. Platz von 10 Mannschaften.

    Geehrt wurden (v. l.) Anja Stark, Otfried Mohr, Irmgard Lense, Herbert Lohr, Kerstin Richardt, Marion Reinhardt, Achim Doebler, Adelheid Lohr und Julia Petry.

    Nach den Berichten der Sparten erstattete Kassenwart Gerhard Klein den Kassenbericht. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordentliche Kassenführung und entlasteten den Vorstand.

    Die folgende Neuwahl des Vorstands ging zügig über die Bühne. Fast der gesamte Vorstand wurde wiedergewählt. Lediglich Christian Scholz trat freiwillig als Beisitzer zurück. Für ihn wurde Klaus Münster in den Vorstand gewählt.

    Groß war die Anzahl der zu ehrenden Mitglieder. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Anni Fuhrmann, Irmgard Lense, Marion Reinhardt, Helma Rohrbach, Tatjana Kraft, Jens Rohrbach, Torsten Rohrbach und Christopher Hoffmann geehrt. Für 30 Jahre Anja Stark, Sonja Grün, Tatjana Wichert und Otfried Mohr. 40 Jahre im Verein sind Kerstin Richardt und Horst Thiele. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Adelheid Lohr und Harald Picht geehrt. Nicht alle konnten anwesend sein.

    Nach den Ehrungen berichtete Achim Doebler über das Projekt Bouleplatz. Er informierte die Versammlung über das Vorhaben einen Bouleplatz auf einer Wiese neben der Löschwasserzisterne in der Herrnstraße zu errichten.

    Zurück
    Nächste Veranstaltungen

    31.12.2019
    Silvester für Kinder

    25.01.2020
    Jahreshauptversammlung 2020

    Weitere Termine finden Sie hier