• +++ Herzlich Willkommen auf der Webseite des SV 1949 Hattenrod e.V. +++ Herzlich Willkommen auf der Webseite des SV 1949 Hattenrod e.V. +++
  • Gymnastik

    Geschichte

    Immer wieder sind es die Damen, die sich mit ihrem Durchsetzungsvermögen schmücken können. So äußerte sich auch Anfang 1975 in mehrfachen Gesprächen nach den Gesangsstunden in der Gastwirtschaft Zur Annemarie der Wunsch, eine Gymnastikgruppe zu gründen.
    Diese Äußerung wurde dem damaligen Vorstand des Sportvereins vorgetragen, doch dieser reagierte leider eigentlich ohne Initiative und sehr viel Skepsis. Die Damen Siglinde Weiss, Rosi Schmidt, Hildegard Blaschke, Elke Wißner und Josefine Albohn ließen sich jedoch nicht beirren, zogen durchs Dorf und so standen Anfang April gleich 48 Frauen auf der Matte (unser Verein zählte damals 85 Mitglieder, hinzu kamen 26 Neumitglieder, also insgesamt 111). Der verstorbene damalige 1. Vorsitzende, Heinrich Scheld, räumte dann schnell eine Gründungsversammlung ein und es wurde nach einer Übungsleiterin gesucht. Es fand sich Agnes Fink aus Reiskirchen. Wegen der hohen Teilnehmerzahl wurde die Gruppe geteilt und es konnten sogar zwei Übungsstunden durchgeführt werden. Die Übungsstunden fanden im oberen Saal der Alten Schule statt, nicht vergleichbar mit den heutigen Räumlichkeiten. Spartenleiterin wurde Elke Wißner und Vereinsdienerin und Rechnerin Elvira Haas, die leider verstorben ist. Siglinde Weiss wurde Schriftführerin. Mit der Zeit traten natürlich immer wieder Veränderungen, wie z.B. Spartenleiterinnen-Wechsel, aber auch ein Rückgang der Gymnastikbegeisterten war 1976 spürbar. Die Gymnastikmitglieder waren trotz der Schwankungen immer wieder bereit, für Aktivitäten in unserem Dorf zu sorgen und beizutragen. Ein Faschings-Abend wurde in der Gastwirtschaft Zur Annemarie organisiert und durchgeführt und zur Einweihung des Bürgerhauses 1976 trat erstmals eine Gruppe mit Darbietungen auf. Zur lockeren Stimmung trug schon 1979 eine Brauereibesichtigung bei. 1981 unterstützten die Damen mit Tanzaufführungen den Gesangverein, der die Kirmes ausrichtete. Ebenso wurde 1982 in Verbindung mit einer Kirmes von Franz Höhn ein Damen-Fußballspiel, Sportverein gegen Gesangverein ausgetragen. Die ärztliche Versorgung an diesem Tage übernahmen Anneliese Becker, Rosel Blei und Karl Kornmann. Linienrichterinnen waren Gerda Rau und Gerda Rink. Ebenfalls in diesem Jahr fand eine England-Reise statt. Sehr engagiert zeigte sich immer wieder Siglinde Weiss mit Wohltätigkeitsveranstaltungen, wie Handkäs-Fest, Brotbacken etc. In den Folgejahren nahm die Gruppe an Mitgliedern ständig zu. Mit der Übungsleiterin Ursula Suppmann gewann der Vorstand 1988 eine sehr engagierte Person und es entstand über 17 Jahre eine hervorragende Zusammenarbeit. Die ursprünglich reine Frauendomäne wurde 1991 beziehungsweise 1996 durch Robert Keupe und Josef Katzer durchbrochen. Ein Generationswechsel stand 2004 mit der Übernahme von Meike Suppmann (jetzt Borde) als Trainerin an.

    Das Angebot variiert ständig. Zur Zeit findet dienstags eine Gymnastikstunde und im Anschluss ein Fitness-Power-Kurs statt.


    Ansprechpartner: Gerhard Klein
    E-Mail: info@sportverein-hattenrod.de
    Gymnastik für jedermann: Dienstag von 19:15 bis 20:15 Uhr
    Fitness-Power: Dienstag von 20:15 bis 21:15 Uhr
    Übungsleiterin: Meike Borde
    Nächste Veranstaltungen

    31.12.2018
    Silvester für Kinder

    26.01.2019
    Jahreshauptversammlung

    Weitere Termine finden Sie hier